Kundenbewertungen & Erfahrungen zu VIVO SCOUT GmbH. Mehr Infos anzeigen.

Digitale Arbeitsschutzschulungen – Zertifiziert

Mehrere Zertifikate Clip Arts
Schriftzug Safety mit Gefahrstoffzeichen in den Buchstaben

In der Arbeitswelt lauern viele Gefahren. Es gibt so unterschiedliche Gefahren wie es Berufe gibt, und jeder Betrieb hat sein eigenes Sortiment an Gefahrenquellen. Doch wie kann man davor schützen? Eine Möglichkeit ist die Teilnahme an Arbeitsschutzunterweisungen. Diese gibt es in digitaler Form und sie erfüllen vollumfänglich die gesetzlichen Vorschriften. So leicht war es tatsächlich noch nie zuvor. Lassen Sie sich in diesem Artikel erklären, wie das aus der Hand von VIVO SCOUT funktioniert.

Safety First – immer noch der beste Grundsatz und universell anwendbar

An einer Arbeitsschutzschulung teilzunehmen ist in Deutschland Pflicht. Früher oder später muss sie jeder in einem Betrieb durchlaufen haben. Das große Ziel ist, den Arbeitsplatz mit seinen diversen Geräten, mit Strom, Druckluft, Umgang mit Betriebsstoffen usw. sicherer zu machen, indem man Mitarbeiter anleitet, Unfälle durch die an ihrem Arbeitsplatz vorhandenen Gefahrenquellen zu vermeiden. Jetzt mag jeder Arbeitsplatz seine für ihn typische Ausstattung mit Geräten haben, wie sie ein anderer nicht hat. Das Ziel ist aber immer dasselbe: mehr Sicherheit im Umgang mit den Geräten und mehr Sicherheit, wo grundsätzliche Verhaltensweisen dies ermöglichen – wie zum Beispiel ein aufgeräumter, sauberer Arbeitsplatz statt Chaos. Die Arbeitssicherheitsschulung will die Kenntnisse dazu vermitteln. Die Absicht dahinter ist klar: weniger Unfälle, weniger Krankheit, weniger Ausfälle von Mitarbeitern. Eine digitale Schulung unterdessen bedeutet, dass
ortsunabhängig unterrichtet und der organisatorische Aufwand auf ein Minimum reduziert werden kann. VIVO SCOUT bietet Ihnen diese wiederkehrenden Arbeitsschutzschulungen über ein Abo-Programm an.

Die unbeschwerte Leichtigkeit des ortsunabhängigen Schulens

Die Vorteile liegen auf der Hand: Es braucht kein Veranstaltungsort gemietet, keine Lehrkraft gebucht und keine Anfahrt organisiert werden. Die Mitarbeiter bestimmen selbst, wann sie die Schulungsstunden absolvieren. Was sie empfänglicher für die zu vermittelnden Informationen macht, weil sie dann maximal aufnahmebereit dafür sind. Die Qualität unterdessen ist ebenfalls gesichert. Dass diese Schulungen zertifiziert sind, sichert Ihren Anspruch auf Konformität mit den gesetzlichen Vorschriften auf diesem Gebiet. Sie wurden also nicht beliebig und von irgendwem aufgesetzt, sondern erfüllen professionelle Ansprüche. Digitale Medien für den Wissensvermittlung finden auf vielen Gebieten Anwendung und können unter Einsatz audiovisueller Stilmittel bis hin zu Interaktionsmöglichkeiten, die etwa ein reiner Schulungsfilm nicht bieten kann, als zeitgemäß effektiv und ausgereifter als je zuvor angesehen werden. Multiple-Choice-Fragen überprüfen den Erfolgsgrad der Schulung noch während der Sitzung und ergeben ein sicheres Abbild des Schulungserfolgs.

Gesetzliche Grundlagen

Wenn der Mitarbeiter erst einmal eingetragen ist, kann er die Schulung von jedem beliebigen Ort aus innerhalb von vier Wochen absolvieren. Das ergibt reichlich Spielraum für ihn oder sie, sich vorzubereiten und den Moment auszuwählen, wann der Kopf dafür frei ist. Der Erfolg sollte unter solchen Bedingungen auch einfacher zu erzielen sein. Ist die Arbeitsschutzunterweisung erst mal erfolgreich absolviert, bekommt der Mitarbeiter das Zertifikat, und Sie als sein Arbeitgeber
erhalten Meldung. Sie behalten also allzeit den Überblick, wer das Zertifikat erhalten hat und wer noch nicht. Hier ist es schwierig, unbemerkt zu bleiben und durch die Maschen des Netzes zu schlüpfen. Schließlich wollen Sie niemanden die Arbeitsschutzunterweisung verpassen lassen. So stellen Sie sicher, dass dem Gesetz Genüge getan wird und kein Nachdruck ausgeübt werden muss. Die Vorschriften dazu können im Arbeitsschutzgesetz §§12 + 15, in der Unfallverhütungsvorschrift DGUV 1 §4, in der Betriebssicherheitsverordnung §12, dem Betriebsverfassungsgesetz §81 und in der Gefahrstoffverordnung §14 gefunden werden. In der Summe eine jährliche Pflicht, die dem Unternehmer auferlegt ist.

Was macht eine Schulung nötig?

Besonders Neulinge im Betrieb, Auszubildende und Praktikanten gelten als gefährdet, einen Unfall am Arbeitsplatz zu erleiden und bedürfen einer Vorbereitung mit Hinweisen, was alle zu beachten ist, um die Risiken so gering wie möglich zu halten. Sie sind noch nicht vertraut mit den Gefahren. Mit der Unterweisung wird das abgedeckt. In jährlicher Kontinuität wird dafür gesorgt, dass der Arbeitsschutz immer aktuell bleibt. Weiter wird durch eine Medizinprodukteeinweisung, für AEDs beispielsweise, mit der neuesten technischen Entwicklung in unserer Branche Schritt gehalten. So sollte mit jeder Neueinstellung vor Arbeitsbeginn an eine Unterweisung im Arbeitsschutz gedacht werden, auch bei Versetzungen an eine andere Stelle innerhalb des Unternehmens, welche neue Aufgaben beinhaltet. Ist es unlängst zu einem Unfall gekommen, bietet sich auch ein guter Anlass für eine Auffrischung des Stoffes. Wird eine unsichere Situation erkannt, reagiert man ebenso am besten mit einem Hinweis auf eine Arbeitsschutzunterweisung – ehe es zu spät ist.

Modernes Material ist spielerisch angelegt

Erwarten Sie keine langweilige PowerPoint Präsentation, was das Schulungsmaterial von VIVO SCOUT zur Unterweisung im Arbeitsschutzbereich angeht. Profis haben diese multimediale Show so gestaltet, dass die Schulungsteilnehmer interaktiv eingebunden werden. Dadurch, dass Elemente aus der Welt des Gamings eingebaut wurden, erreicht die Arbeitsschutzschulung einen Unterhaltungswert, der sichert, dass Ihre Prüflinge aufmerksam und engagiert bei der Sache bleiben. Es ist ja kein Fehler, wenn Schulungsmaterial unterhaltsam ist, ganz im Gegenteil. Desinteresse und innerliche Distanz können so überbrückt werden; die Unterhaltsamkeit lässt vergessen, dass es sich um ein Pflichtprogramm handelt. Das Schulungsmaterial wird nicht nur eingängiger, es holt die jüngeren Mitarbeiter in ihrer Bilderwelt und gewohnten Kommunikationsform ab, ohne die universellen Botschaften des Arbeitsschutzes einzuschränken. Medizinprodukte sind zudem hochwertige, anspruchsvolle Dinge, die der Unterweisung bedürfen. Und die darf so eingängig sein wie möglich, wenn es nur dem Ziel dient. Ein Gespräch mit dem Mitarbeiter nach Absolvierung der Schulung bleibt jedoch unverzichtbar, um zu erfahren, wie alles angekommen ist.

Sich als Vorgesetzter absichern

Mehrere Zertifikate Clip Arts

Sie können die digitale Arbeitsschutzschulung von VIVO SCOUT als fortlaufende Maßnahme zur jährlichen Wiederholung buchen. Die Anzahl der Schulungen für Ihre Mitarbeiter wird vorgemerkt, die Logins werden automatisch zugeschickt. Es wird niemand vergessen, wenn er an der Reihe ist, seine Arbeitsschutzunterweisung zu absolvieren. Und Sie als Unternehmer, Behördenleiter oder auch Vorgesetzter haben anhand der Mitgliederliste den Nachweis, dass Sie Ihre Leute auf die zertifizierte Arbeitsschutzschulung geschickt haben. Das bewahrt Sie davor, im Unfall- und Krankheitsfall eines nicht geschulten Mitarbeiters in Regress genommen zu werden, weil Sie gegen Ihre Fürsorgepflicht verstoßen haben. Die Dokumentation der Unterweisung bietet Rechtssicherheit für Führungskräfte, falls behauptet werden sollte, es hätte keine Schulung gegeben. Schadensersatzforderungen auf dieser Grundlage lassen sich durch Nachweis der Schulung leicht abwenden. Ganz zu schweigen davon, dass durch die Wissensinhalte die Wahrscheinlichkeit eines Betriebsunfalls und damit der Ausfall von verunglückten Mitarbeitern, die schwer zu ersetzen sein könnten, verringert wird.

Einige Einblicke in Inhalte der Schulung im E-Learning Verfahren

Die Teilnehmer werden instruiert für das Arbeiten an Maschinen und mit Geräten, wie Sie sie in Ihrem Betrieb, Institut oder Ihrer Behörde einsetzen. Sie lernen, wie mit verschiedenen Gefahrstoffen umzugehen ist, mit denen Sie auf der Arbeit in Kontakt kommen könnten. Es wird erlernt, wie mit Biostoffen umgegangen wird. Das richtige Heben und Tragen unter Schonung der Wirbelsäule wird ebenfalls erklärt. Die speziellen Anforderungen des Arbeitens mit elektrisch betriebenen Geräten wird erläutert, um einen Stromschlag zu vermeiden. Die Arbeitssicherheitsschulung zeigt auf, wie man sich bei bereits geschehenen Unfällen oder einem Feuer zu verhalten hat, und worauf zu achten ist, um sich aus der Gefahrenzone zu retten (z.B. die Ausweisung von Rettungswegen mit entsprechenden Schildern). Andere
Punkte sind die Vermeidung von Alkoholgenuss am Arbeitsplatz, das richtige Tragen von persönlicher Schutzausrüstung und allgemeine Ausführungen zu Ordnung und Sauberkeit, die helfen, Gefahren am Arbeitsplatz zu verringern. Das ganze Spektrum vom Allgemeinen zum Speziellen wird abgedeckt, um keine Fragen offen zu lassen. Das Spezielle dabei sind Geräte aus dem Bereich der Medizintechnik, wie Sie Ihnen aus dem Angebot von VIVO SCOUT vielleicht schon vertraut sind.

Medizintechnik ist der FoKus

Puppenoberkörper mit Defibrillator Patches und Defi

Zur Medizintechnik gehören unsere bewährten Defibrillatoren (AEDs) und HRV Messgeräte, wie Sie sie vielleicht schon aus unserem Programm kennen. Zu dieser Hightech-Medizintechnik aus den Anwendungsgebieten Reanimation und Herzkreislauf-Erkrankungen bietet VIVO SCOUT ohnehin schon begleitende Schulungen an und organisiert Vorträge zur Gesundheitsprävention und Entspannungstherapie. VIVO SCOUT verbindet die Aufgabenstellung der Arbeitssicherheit hierbei mit der Produktwartung. In dieses Aktivitätenfeld fügt sich unsere digitale Unterweisung „Arbeitsschutz“ als interaktives E-Learning-Programm nahtlos ein. Wenig überraschend kommt die große Erfahrung im Bereich der Vorträge und Trainings für den medizinischen Bereich zugute, um diese Unterweisung im Arbeitsschutz erstellen und anbieten zu können. Dabei bleibt alles locker, denn Arbeitsschutz soll einfach und positiv vermittelt werden. Mit Genugtuung können wir sagen: Mit diesem Schulungsmaterial macht es sogar viel Spaß, das Zertifikat DGUV V1 zu erhalten.

Nachweis FÜR ALLE FÄLLE aufbewahren

Wie man sich denken kann, wird für die Sicherheit aller Beteiligten ein Nachweis geführt, dass die Schulung auch wahrgenommen und bestanden wurde. Die Dokumentation über die absolvierte Arbeitsschutzunterweisung mit abgelegter bestandener Prüfung ist im Betrieb, Institut oder in der Behörde zwei Jahre lang aufzubewahren, falls später doch einmal ein Unfall passiert und die Frage gestellt wird, ob der betreffende Mitarbeiter überhaupt geschult war oder sich der Unfall mit dieser Schulung nicht hätte vermeiden lassen. Mit der VIVO SCOUT Arbeitsschutzschulung innerhalb des bewährten Schulungskonzepts sollten Sie sich auf der sicheren Seite befinden. Und mit Abonnement und jährlicher, automatischer Auffrischungsschulung vergisst das auch in Zukunft keiner mehr.

Das Zertifikat für die Arbeitsschutzschulung – es ist in greifbarer Nähe

Jetzt liegt es nur an Ihnen. Buchen Sie Ihre Medizinprodukteeinweisung und Arbeitsschutzschulung aus der Hand von VIVO SCOUT und es kann losgehen. Weitere Fragen zu Inhalt und Ablauf werden wir Ihnen ebenso gern beantworten. Treten Sie mit uns in Kontakt und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

SHARE ON

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.